„Das ist Demokratie!“

Nein, wir sind nicht die Ukraine. Hier werden nicht die Leute aus Sendungen gewaltsam rausgeworfen. Es wurde Verständnis geäußert, dass der Student bei Jauch unzufrieden damit ist, dass nicht über das diskutiert wurde, worüber er wollte. Deswegen soll man ihn nicht aus der Sendung werfen, aber mitdiskutieren können soll er auch nicht und selbst Verständnis dafür haben, dass seine Interessen nicht berücksichtigt werden können. Demokratie braucht keine Gewalt, es sei denn man lässt sich diese Tour gar nicht gefallen, wenn auf diese scheinbar friedliche Weise Interessen, Wünsche, Meinungen zurückgewiesen werden. Meinungsfreiheit ist und bleibt, wenn man es bei Meinungen, also nicht realisierten Interessen belässt. Bravo, Herr Jauch.

Ein alter Schlagzeuger hätte das sicherlich als „scheiß liberale Sendung“ bezeichnet:


1 Antwort auf “„Das ist Demokratie!“”


  1. 1 Lawrence Miles 15. Mai 2012 um 12:57 Uhr

    when it comes to democracy others tend to abuse it’s power. While others are also capable of destroying it and turning things into a communist aspect. Only few countries in the world have maintained proper democracy leadership.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.